Defektanalyse von PV-Anlagen

Photovoltaikanlagen! Die kostenlose Energie der Sonne auffangen und damit nicht nur Kosten sparen, sondern den Strom noch ins öffentliche Netz einspeisen und somit auf Dauer Geld verdienen. 

 

Diese Argumente, zusammen mit den Umweltaspekten haben Sie sicher dazu veranlasst, vor einiger Zeit eine Photovoltaikanlage anzuschaffen.

 

Doch, auch eine PV-Anlage sollte in regelmäßigen Abständen gewartet, bzw. überprüft werden.

 

Ob nun auf dem Dach, oder auf großen Freiflächen, nutzungsbedingt sind die Solarmodule ständig den Einflüssen des Wetters ausgesetzt. Sturm, Hagel, Schnee, Frost - all diese Dinge können dazu beitragen, dass die   PV-Zellen beschädigt werden.

 

Kleine Zellrisse oder auch Zellbruch kann entstehen. Defekte Photovoltaikzellen erwärmen sich stark und vermindern so die Effizienz der Solaranlage. Neben einer möglichen Brandgefahr führen fehlerhafte oder falsch verschaltete Solarmodule zu Leistungseinbußen. Wertvolle Energie wird so nicht eingespeist - Ihre Rendite sinkt also. 

 

Mit einer Wärmebildkamera können solche erwärmten Bereiche leicht aufgedeckt werden. Im Beispiel dieses Solarmoduls konnten die defekten Zellen - heller dargestellt - sichtbar gemacht werden.

Typische Fehlerbilder geben dabei Hinweise auf Art und Ursache des Defektes.

 

Im Rahmen einer "zerstörungsfreien Prüfung" gem. DIN 54162 erhalten Sie einen Prüfbericht mit Benennung der Mängel, Ursache und Vorschläge zur Ursachenbehebung. (Siehe Beispiele unten)

 

Mit dem Solarcheck bieten wir Ihnen nicht nur die "zerstörungsfreie Fehleranalyse" Ihrer Photovoltaikanlage, wir bieten Ihnen auch die mögliche Lösung. Ob Reparatur oder Austausch der Module - 

 

blr ENERGIE bietet Beratung, Lösung und Realisierung!

Rufen Sie uns an

02931 9375 360

oder nehmen Sie per Mail mit uns Kontakt auf

Druckversion Druckversion | Sitemap

Impressum Datenschutzerklärung
© blr ENERGIE GmbH & Co. KG, Hüstener Straße 11, 59821 Arnsberg Hochsauerlandkreis NRW